Man kennt ihn als musikalischen Kabarettisten, als Kunstfigur „Helfried“, als Kolumnisten und insgesamt als vielseitigen Künstler. Mit seinen „Liedern nahe am Wasser“präsentiert sich Christian Hölbling erstmals als Liedermacher: Gefühlvoll, nachdenklich, pointiert und im österreichischen Dialekt. Da haben ambivalente Beziehungen ebenso Platz wie das Gehetztsein in unserer Zeit oder der sonderbare Nachbar. Begleitet wird Hölbling von einem Jazztrio mit Stefan Gfrerrer(Bass), Rob Bargad(Klavier) und Markus Gruber(Schlagzeug). Die eigenen Lieder haben vielfach Ohrwurm-Qualität; ergänzt werden sie durch Übersetzungen bekannter Songs von Duke Ellington über Sting bis hin zu Jacques Brel.

Hier gibt es einen kleinen Youtube-Vorgeschmack.

AB SOFORT BUCHBAR!