BIOGRAFIE


geboren am 21. Juni 1972 in Bruck an der Mur, Kabarettist, Moderator, Rote-Nasen-Clown, Sänger. Lebt mit seiner Familie seit 2001 in Schiefling am Wörthersee.

Handelsakademie, erste kabarettistische Versuche, Matura 1991, Zivildienst

1992 „Grazer Kleinkunstvogel“ für sein erstes Kabarett-Soloprogramm.

1992 bis 1999 drei weitere Soloprogramme und zahlreiche Ausbildungen im Bereich Schauspiel, Clownerie, Stimmbildung, Pantomime. Parallel journalistische Tätigkeit und Kulturmanagement.

Seit 1998 als Rote-Nasen-Clowndoctor „Tiloff“ in Kinderspitälern, im Seniorenprogramm und in Flüchtlingseinrichtungen unterwegs.

1999 Entwicklung der Kunstfigur „Helfried“. Seither vier Helfried-Programme; Tourneen im gesamten deutschen Sprachraum und zahlreiche Fernsehauftritte. Etliche Auszeichnungen, unter anderem Prix Pantheon (Bonn), Tollwood-Künstlerpreis (München), Wiener Kabarett-Förderpreis, Trophée Perrier Zürich, Hessischer Kleinkunstpreis, Hamburger Comedy-Pokal etc.

 

2009 Hauptrolle in der TV-Spielfilm-Doku „Erzherzog Johann – Visionär und Menschenfreund“.

2009 Gründung und seither Leitung des jährlich stattfindenden „Internationalen Humorfestivals Velden“.

2012 Regie bei Ludwig W. Müllers Kabarettprogramm „Dönermonarchie“.

2013 Entwicklung des Brettspieles „Wörthersee-DKT“.

Seit 2014 Sänger beim Big Band Programm „Around The World“ mit der MS Carinthia Big Band.

2014/2015 Arbeit am Drehbuch der Komödie „Helfried heiratet“ (Arbeitstitel) mit Walter Kordesch und Günther Lainer.

Seit 2015 Kabarett-Soloprogramm „Ich kann auch anderst!“

April 2015 Ausstrahlung der von Hölbling initiierten Doku „Von Porzellan und Sommerfrische – Die Geschichte des Ernst Wahliß“ (ORF) als Ergebnis eines interdisziplinären Projektes mit Filmschaffenden und der Universität Klagenfurt.

Seit Frühling 2015 eigene Talkshow: „Helfrieds Strenge Kammerlichtspiele“